Vortrag von Dr. Thomas Fischer: „Geschichte als Ereignis“,
14. Februar 2006

Im Februar hielt Prof. h.c. Dr. Thomas Fischer, SWR/Redaktionsleiter Bildung und Zeitgeschehen, auf Einladung des Kollegs einen Vortrag zum Thema „Geschichte als Ereignis. Das Format Zeitgeschichte im Fernsehen“. Dabei machte er deutlich, dass sich zeitgeschichtliche Dokumentationen stets im Spannungsfeld von Geschichtswissenschaft und Geschichtskultur bewegen und verschiedenen Ansprüchen der Fach- und Nichtfachwelt gerecht werden müssen. Zum Abschluss schnitt Thomas Fischer die Frage an, wie Zeitgeschichte zukünftig im Fernsehen vermittelt wir, inwiefern neue Formate wie das Dokudrama die Erzähl- und Zeitzeugendokumentation verdrängen könnten und welche Bedeutung der „Abschied von der Zeitgenossenschaft“ dabei hat. Auch in berufspraktischer Hinsicht brachte der Vortrag interessante Einblicke in die Möglichkeiten journalistischer Arbeit für Historiker.